Typ
Anzahl Personen
Preis
von     €  bis     €
Landesteil / Region
Ausstattungsmerkmale
 Pool
 Sat-Tv
 Internet / WLAN
 Grill
 Klimaanlage
 Haustiere erlaubt

 

 

 

 


Informationen über Las Cañadas del Teide

Hier finden Sie weitere Informationen über Teneriffa
Aktivitäten |  Attraktionen |  Ausflüge |  Organiserte Ausflüge |  Fiestas |  Fotos und Impressionen |  Religion |  Schulen |  Kindergärten |  Loro Parque |  Markt und Finanzen |  Medizin |  Restaurants |  Rezepte |  Bodegas |  Käse |  Sehenswürdigkeiten |  Inselrundfahrten |  Städte und Orte |  Strände |  Kunst und Unterhaltung |  Verkehrsmittel |  Flughafen |  Golf |  Wandern |  Wochenmärkte |  Wellness
Ausflüge:
Cañadas del Teide |  Der Teide |  Bootsfahrt |  Yachthäfen |  Wassersport |  Masca |  Anagagebirge |  Teneriffa bei Nacht |  City Sightseeing | 

 

Las Cañadas del Teide


Las Cañadas auf Teneriffa - MyVideo


Wanderung Camino del Cedro auf Teneriffa - MyVideo

   

Ausflüge in den Canadas del Teide auf Teneriffa

Schon der Weg zu den Canadas del Teide auf Teneriffa ist seinen Ausflug wert.
Sowie man in den Canadas del Teide auf Teneriffa angekommen ist erblick man den grossen majestätischen Teide. Die Lavafelder die in den Nationalpark Canadas del Teide bei diesem Ausflug zu sehen sind überwältigen jeden.

Ca. 3 Millionen Urlauber auf Teneriffa organisieren ihre Ausflüge in den Canadas del Teide. Entweder unternimmt man den Ausflug mit dem eigenen Mietwagen oder reist in einer Gruppe, wo der Urlauber auch noch viele Informationen erhält.

Im Jahre 1954 wurde der Teide und die ihn umschließende Caldera als Nationalpark ausgewiesen. 2007 wurde das Gebiet des Parks von der UNESCO in die Liste des Weltnaturerbe aufgenommen.

Seit Ende der neunziger Jahre wird die Einhaltung des Naturschutzes durch den stark angestiegenen Tourismus verschärft durch die permanente Anwesenheit von Wildhütern kontrolliert. Ein Wandern außerhalb der vorgegebenen Wege wird in keiner Weise toleriert.

Man kann den Teide über einen gut beschilderten Weg besteigen. Von der Gemeinde Santiago del Teide aus kommt man auf über 3.000 Höhenmetern an einer im Jahre 1893 errichteten, und am 1. Oktober 2007 wiedereröffnenden Schutzhütte der Gemeindeverwaltung (Cabildo) mit dem Namen „Altavista“ (Hoher Blick) vorbei. Das historische Gebäude wurde saniert und hält auch eine Übernachtungsmöglichkeit bereit. Für die Besteigung braucht man keine besondere alpine Erfahrung. Bedenken sollte man aber die große Höhe, sowie teilweise sehr starker Wind und große Temperaturschwankungen. Gute körperliche Kondition ist für eine Besteigung Grundvoraussetzung. Alternativ kann man auch die Seilbahn (Teleférico de Teide) benutzen, um nach oben zu kommen. Die Seilbahnauffahrt dauert ca. 8 Minuten und endet ca. 150 Höhenmeter unterhalb der Bergspitze. Da bei starken Winden der Betrieb kurzfristig eingestellt wird, ist es sinnvoll, die Wettervorhersage zu beachten. Auch sollte auf ausreichenden Schutz der Haut vor der in dieser Höhe herrschenden Ultraviolettstrahlung geachtet werden. Von der Bergstation aus kann man ein Netz an Wanderwegen nutzen.

Eine Besteigungserlaubnis, die für die letzten 150 Höhenmeter erforderlich ist, erhält man ausschließlich und kostenlos im Büro der Nationalparkverwaltung in Santa Cruz de Tenerife. Die Besteigungserlaubnis (mit exakt deklariertem Zeitfenster) wird in der Regel ohne Einschränkung gegen Vorlage einer Kopie des Ausweises erteilt, sollte sich der Schnee am Gipfel meterhoch türmen, wird aus Sicherheitsgründen der Gipfelweg gesperrt und bis auf weiteres keine Besteigungserlaubnis erteilt.

Quelle: Wikipedia

 

 
© Copyright www.porisdeabona.de : 2010 - 2018 Impressum | Mietbedinugnen | Datenschutz | Kontakt