Typ
Anzahl Personen
Preis
von     €  bis     €
Landesteil / Region
Ausstattungsmerkmale
 Pool
 Sat-Tv
 Internet / WLAN
 Grill
 Klimaanlage
 Haustiere erlaubt

 

 

 

 


Wandern auf Teneriffa Route 2

Hier finden Sie weitere Informationen über Teneriffa
Aktivitäten |  Attraktionen |  Ausflüge |  Organiserte Ausflüge |  Fiestas |  Fotos und Impressionen |  Religion |  Schulen |  Kindergärten |  Loro Parque |  Markt und Finanzen |  Medizin |  Restaurants |  Rezepte |  Bodegas |  Käse |  Sehenswürdigkeiten |  Inselrundfahrten |  Städte und Orte |  Strände |  Kunst und Unterhaltung |  Verkehrsmittel |  Flughafen |  Golf |  Wandern |  Wochenmärkte |  Wellness
Wandertouren:
Der Teide |  Montaña Reventada |  Los Silos |  Cañadas-Höhenweg |  Barranco del Infierno |  Anaga Gebirge |  Masca |  Adeje |  Teide |  Valle de Ucanca |  Paisaje Lunar |  Granadilla |  Las Carboneras | 

 

Paisaje Lunar - Ein Erlebniss zum Wandern

Das Paisaje Lunar, also Wandern zu den Tuffsteinsäulen, in Mitten der Mondlandschaft in den Cañadas auf Teneriffa ist ein wunderbares Wanderziel. Pizarr wirken die grünen Kiefernbäume gegenüber dem hellen Tuffstein. Die Paisaje Lunar auf Teneriffa gehört zu den eindrucksvollsten Wanderungen der Insel.

Wandern auf Teneriffa Route 2 - Paisaje Lunar

La Laguna
Paisaje Lunar

Route 2: 4 km, 3 h

Die Mondlandschaft von Granadilla de Abona ist wegen ihrer einzigartigen Schönheit eine der atraktivsten Stätten unserer Insel. Sie befindet sich in dem Naturpark „Corona Forstal“, auf einer Höhe von 1100 m, und reicht ungefähr bis „Guajara“. Der Zugang verläuft durch Vilaflor. Auf der Hauptstrasse, die bis zu den „Canadas del Teide“ führt, befindet sich rechts nach dem Kilometerstein 66 eine nicht asphaltierte Abzweigung, ein Pfad, der zum Platz „Madre del Agua“ führt. Nach ungefähr 6,7 km, auf der Höhe von „la Florida“, fängt der Wanderweg, etwa 200 m davon entfernt, an. Hier sehen wir eine Kreuzung, an der wir die Abzweigung nach rechts nehmen (geradeaus geht es nach „Montana de Las Arenas“). Dieser Weg rechts ist der angenehmste Zugang zur Mondlandschaft. den die Besucher normalerweise auch wählen, um zurückzulaufen.

Wir empfehlen, wegen des grösseren landschaftlichen Wertes, diesen Rundgang zu unternehmen: wir beginnen am Lager, steigen den Pfad hinab und nach circa 1500 m nehmen wir den vorher genannten Weg und gelangen zurück zum Ausgangspunkt. So laufen wir die steilste Strecke bergabwärts und können ausserdem eine grössere Dichte des Pinienwaldes mit jahrhundertalten Exemplaren bewundern. Bevor wir zur Mondlandschaft gelangen, finden wir einen natürlichen Aussichtspunkt, der uns einen panoramischen Rundblick über die Schlucht von „Las Arenas“ bietet. Der erste Teil der Mondlandschaft liegt auf einem Hügel, der andere Teil befindet sich auf der anderen Seite der Schlucht, zu dem wir nach einem kurzen Abstieg gelangen, was jedoch mit Vorsicht gemacht werden sollte, um mögliche Stürze zu verhindern. Unten, im Becken der Schlucht, können wir im Schatten der grossen Pinie die Aussicht geniessen. Als Rückweg können wir denselben Weg zurücklaufen oder denjenigen, den wir empfohlen haben, und der uns direkt wieder zum Platz „Madre del Agua“ führt.

Quelle: Wanderführer Granadilla, Hrsg.: Jaime Gonzalez Cejas

Video einer Wanderung bei zur Paisaje Lunar

 
Copyright www.porisdeabona.de 2010PAGERANK-SERVICE