Typ
Anzahl Personen
Preis
von     €  bis     €
Landesteil / Region
Ausstattungsmerkmale
 Pool
 Sat-Tv
 Internet / WLAN
 Grill
 Klimaanlage
 Haustiere erlaubt

 

 

 

 


Rezepte von Teneriffa

Hier finden Sie weitere Informationen über Teneriffa
Aktivitäten |  Attraktionen |  Ausflüge |  Organiserte Ausflüge |  Fiestas |  Fotos und Impressionen |  Religion |  Schulen |  Kindergärten |  Loro Parque |  Markt und Finanzen |  Medizin |  Restaurants |  Rezepte |  Bodegas |  Käse |  Sehenswürdigkeiten |  Inselrundfahrten |  Städte und Orte |  Strände |  Kunst und Unterhaltung |  Verkehrsmittel |  Flughafen |  Golf |  Wandern |  Wochenmärkte |  Wellness

 

Rezepte

Rezepte von Teneriffa TOP

Sind Sie durch das Essen auf den Kanaren verwöhnt bzw. neugierig geworden? Im folgenden Abschnitt bieten wir Ihnen eine Zusammenstellung der besten und einfachsten kanraschinen Rezepte an!

Adobo (Beize) für Thunfisch TOP

Zutaten: Salz, Essig, Speiseöl, Knoblauch, Thymian, Oregano, Lorbeer
Die Mengen bleiben dem individuellen Geschmack belassen. Der eingelegte Fisch bleibt mehrere Tage haltbar.

Adobo (Beize) für Schweinefleisch TOP

Zutaten: 2 Knoblauchknollen, 10 schw. Pfefferkörner, 2 Essl. gemahlener Paprika, 1 Tasse Essig, einige Lorbeerblätter, Oregano, Salz, Thymian
Alle Zutaten im Mörser zerkleinern und das Fleisch darin einlegen. Es muss sich gut mit der Beize voll saugen.

Adobo (Soße zum einlegen von Fisch) TOP

Zutaten: 2 Knoblauchknollen, 1 Teel. Oregano, 1 Teel. Gem. Paprika (süß), 1 Tasse Speiseöl, Pfeffer, etwas Salz, 1 Lorbeerblatt, 1 kl. Glas Essig
Alle Zutaten im Mörser zerkleinern, anschließend Oregano, Essig und öl hinzugießen und alles gut verrühren.

Marinade für Fisch TOP

Zutaten: Knoblauch, öl, Essig, Zwiebeln, schw. Pfeffer, Gewürznelken, Lorbeerblätter. Diese Marinade kann für jeden Fisch benutzt werden.
Fisch in Scheiben/Stücke schneiden und anbraten, Knoblauch, Pfeffer und Zwiebeln in einer Pfanne schmoren; anschließend die restlichen Zutaten ebenfalls dazutun. Ein bisschen köcheln lassen und über die Fischstücke gießen.

Marinade für Napfschnecken TOP

Zutaten: 1 Knoblauchknolle, 1 scharfe Pfefferschote, 1 Lorbeerblatt, ½ l. Weinessig, Thymian und etwas Salz
Knoblauch, Salz und die kl. Gehackte Pfefferschote im Mörser zerstoßen, Essig und die Gewürze und Kräuter hinzugeben. Nun kann man die vorgekochten Schalentiere in dieser Marinade einlegen.

Marinade für Fisch TOP

Zutaten: Knoblauch, Speiseöl, Essig, Zwiebeln, schw. Pfeffer, Gewürznelken, Lorbeerblätter
Fisch braten; Zwiebeln, Pfeffer und Knoblauch schmoren; die restl. Zutaten hinzufügen und über den gebratenen Fisch geben.

Salmorcjo (Essigbeize) für Kaninchen TOP

Zutaten: ½ Glas Essig, 1 kl. Glas herber Wein, 1 kl. Glas Speiseöl, 1 Knoblauchknolle, 1 Teel. Kümmel, 6 schw. Pfefferkörner, 1 Teel. Oregano, Thymian, 3 Zweiglein Petersilie, 1 getrocknete Pfefferschote
Alle Zutaten im Mörser zerkleinern bis auf die Kräuter, dem Wein und dem Essig. Das klein geschnittene Kaninchen in diese Beize einlegen. Am Besten 1 Tag vor Verzehr.

Mojo (Soße) zum Marinieren TOP

Zutaten: 1 Tasse öl, 1 Teel. Gemahlener Paprika (süß), 1 Knoblauchknolle, 1 rote Pfefferschote, 5 schw. Pfefferkörner, 1/3 Tasse Essig, ½ Bund Petersilie, 1 Zwiebel, Salz und etwas Wasser.
Alle Zutaten bis auf die Petersilie und die Zwiebeln, dass man zum Kochen für den Fisch verwendet, im Mörser zerkleinern und gut verrühren.

Soße für Makrelen TOP

Zutaten: Salz, Petersilie, Knoblauch, Schmalz und ein wenig Wasser
Ofenblech mit Schmalz einreiben, die längst geschnittenen Makrelen das Blech legen und braten. Aus den restlichen Zutaten eine Soße herstellen und über die Makrelen gießen, wenn diese halb gebraten sind und fertig braten lassen.

Mariniertes Zicklein mit Soße TOP

Zutaten: Wein, Knoblauch, Lorbeer, Thymian, Mandeln, Speiseöl, gemahlener Pfeffer, Wasser, Brot, Salz. Zusätzlich für die Marinade: Knoblauch, Thymian, Lorbeer, Salz, Wein und öl.
Das Ziegenfleisch zerkleinern und 1 Tag vorher in die Marinade einlegen. Fleisch anbraten; das Ausbratöl durchsieben und darin ein paar Knoblauchzehen, Mandeln und Brotwürfel rösten. Das öl erneut durchsieben und mit den darin gerösteten und im Mörser zerstoßenen Zutaten mit dem Fleisch in einem Topf geben. Zuletzt kommen ein Schuss Wein, Lorbeer, Pfeffer und Thymian hinzu. Bei schwacher Hitze köcheln lassen und nach und nach etwas Wasser hinzugeben.

Mojo mit Wein TOP

1 Teel. süßer Paprika, 2 Knoblauchknollen, ein wenig Oregano, 1 scharfe Pfefferschote, 1 Tasse öl, ½ Gl Essig, Salz, 1 kl. Weißbrot ohne Rinde, 1 Glas Wein.
Das Brot in Wein tränken und mit den festen Zutaten im Mörser zerquetschen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und alles gut vermischen. Zerteilten Fisch in den Kochtopf legen und mit der Soße begießen und ein paar Minuten köcheln lassen.

Tomaten−Mojo TOP

1 Knoblauchknolle, 1 Gl. öl, 1 kg Tomaten, 1 Glas Wasser, ½ Gl. Essig, 1 Schuss Wein, 6 schw. Pfefferkörner, Salz, 1 Teel. süßen Paprika, evtl. etwas Zucker (nach Geschmack)
Die halbierten Tomaten mit dem Knoblauch anbraten und zerqeutschen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und eine Weile kochen lassen.

Käse−Mojo TOP

1 gr. Paprikaschote, 5 Knoblauchzehen, 500 g Hartkäse, Kümmel, etwas öl, Salz und Wasser.
Die gesäuberte und klein geschnittene Paprikaschote mit dem Kümmel und etwas Salz im Mörser zerkleinern. Anschließend den zerriebenen Hartkäse hinzugeben. öl und Wasser hingeben je nach Wunsch. Alles gut verrühren.

Käse−Mojo mit Zwergtomaten TOP

4 Knoblauchzehen, 500 g Hartkäse, 1 Tasse öl, 1 Handvoll Zwergtomaten, Wasser, Salz nach Geschmack
Knoblauchzehen zerkleinern, Salz und die zerquetschten Tomaten hinzugeben. Gut miteinander vermischen. Zuletzt den Hartkäse hinzugeben. Alles gut zerstampfen und drauf achten, das Mojo noch dickflüssig ist.

Schmalz−Mojo TOP

1 gr. Löffel Schweineschmalz, 1 Knoblauchknolle, ½ Glas Speiseöl, 1 Teel. Paprika, ½ Glas Essig, etwas Brühe, Salz
Den Knoblauch in dem Schmalz goldbraun anbraten. Salz hinzugeben. Alles gut vermischen und das mit öl gemischte Paprikapulver und die restlichen Zutaten hinzufügen. Dieser Mojo kann kalt oder warm gegessen werden.

Knoblauch−Käse−Soße (pikant) TOP

öl, Knoblauch, Hartkäse, Salz, scharfe Pfefferschote (Mengen je nach Geschmack)
Käse reiben und mit dem Salz und dem Knoblauch im Mörser zerstoßen. Nach Wunsch klein gehackte Pfefferschote und öl hinzugeben.

Mojo zu Bratfisch TOP

½ Knoblauchknolle, 1 Bund Petersilie 1 gr. Pfefferschote, Essig, ½ Tasse öl, ½ Essig, ½ Teel. Kümmel, Salz
Die gesäuberte Pfefferschote (entkernen) und den Knoblauch klein hacken. Kümmel, Salz und Petersilie im Mörser zerkleinern. Essig und öl hinzugeben und gut vermischen.

Käse−Mojo mit Koriander TOP

Ein paar Zweige Koriander, 250 g harter Ziegenkäse, 4 Knoblauchzehen, etwas Brühe, Salz
Koriander, Käse und Knoblauch im Mörser zerkleinern und zerdrücken. Brühe hinzugeben. Darauf achten, dass der Mojo dickflüssig ist.

Mojo zu gegrillten Napfschnecken TOP

½ Knoblauchknolle, ½ Bund Petersilie, 2 Essl. Essig, ½ Gl öl, Salz nach Geschmack
Salz, Petersilie und Knoblauch zerstoßen und mit öl und Essig mischen. Die Napfschnecken beim Braten oder Grillen wiederholt mit dem Mojo befeuchten.

Thymian und Mandeln Mojo TOP

½ Knoblauchknolle, 1 Stück Brotrinde, 2 Dutzend Mandeln, 1 Zweigchen Thymian, 1 kl. Glas Essig, 1 kl Glas öl (Ausbratöl vom Fisch), Salz etwas Wasser
Brotring, Mandeln und Knoblauch zerstoßen und anbraten; restliche Zutaten hinzufügen und untermischen. Einige Minuten sieden lassen, den Fisch zum garen in die Soße legen.

Avocado−Mojo TOP

2 Avocados, 1 Gl öl, 1 Sträußchen Koriander, ½ Glas Essig, Salz
öl mit dem gehackten Koriander und dem Essig schlagen; Salz und Avocados hinzugeben und verrühren

Mojo zu Käse und Kartoffeln TOP

½ Bund Petersilie, 1 Knoblauchknolle, 1 Tomatenpaprika, 1 kl Glas öl, 1 zermahlene Zwiebel, 2 Essl. Wein, Salz
Zutaten im Mörser zerkleinern. öl und Essig hinzufügen, in einer Pfanne geben, gut durchrühren und kurz aufkochen

Grüner Mojo TOP

1 gr. Paprikaschote, ½ Glas Essig, ½ Tasse öl, 6 Knoblauchzehen, etwas Salz
Die klein geschnittene Paprikaschote mit Salz und Knoblauch zerkleinern und mit dem Essig und dem öl in einen Mixer geben.

   

Soße zur Schweineleber TOP

Zutaten: 2 Zwiebeln, 1 Essl. Schmalz vom Schwein, 2 große Tomaten, etwas Thymian, Oregano, Lorbeer, 1 Glas würziger Wein, 2 Nelken, Sal, 1 Teel. Süßpaprika, Wasser
In dem Topf geschmolzenen Schmalz schmort man die Zwiebeln und den Knoblauch. Alle anderen Zutaten − außer Wasser und Wein. Nachdem die Leber mehrfach im geschmorten gewendet wurde fügt man den Wein und das Wasser hinzu. Das Ganze langsam gar kochen.

Soße aus dem Ausbratöl von Fisch TOP

5 Knoblauchzehen, 1 Tasse Ausbratöl vom Fisch, 1 kl. Glas Wein, 1 Essl. Mehl, 7 Pfefferkörner, Salz, 1 Messerspitze gem. Pfeffer, 1 kl. Glas Wasser, Safran
Als erstes wir in einem Teil des Bratöls ein 3 der Knoblauchzehen und das Mehl geröstet. Die Pfefferkörner, Salz und Safran und die restlichen Knoblauchzehen im Mörser zerkleinern. Dieses und die restlichen Zutaten in einem Schmortopf eine Weile köcheln lassen.

Mandel−Zwiebel−Soße TOP

1 große Zwiebel, 75 g Mandeln, ½ Tasse Olivenöl, 100 g Tomaten, ½ Gl. guter Wein, 3 Zweige Petersilie, 2 Essl. Essig, schwarze Pfefferkörner, 1 Safranfaden, Salz nach Geschmack und 1 Teel. Süßpaprika
Zwiebeln und Mandeln im erhitzten öl geben und wenden, ganze Tomaten hinzugeben und mit anbraten. Essig, Wein und Paprika hinzugeben. Die restlichen im Mörser zerstoßenen Zutaten ebenfalls in die Pfanne geben. Unter ständigem rühren die Soße einige Minuten kochen lassen.

Pikante Soße TOP

500 g Tomaten, 4 große Zwiebeln, 1 Paprikaschote, 1 Knoblauchknolle, 1 Messerspitze Muskatnuss, 1 Safranfaden, 1 Messersp. schwarzer Pfeffer, Thymian, 1 Tasse Wasser, etwas Salz, ½ Gl. Wein
Zwiebeln, Paprikaschote, und Knoblauch klein schneiden und anschmoren. Alle anderen Zutaten hinzugeben und kurz kochen lassen.

Soße zu gegrillten oder gebratenen Fisch TOP

2 große Zwiebeln, 1 Tasse öl, 1 Knoblauchknolle, 6 schw. Pfefferkörner, 2 Zweige Petersilie, ½ Gl. Essig, ein paar Salzkörner und 1 Safranfaden
öl, Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne geben; die anderen Zutaten im Mörser zerkleinern und ebenfalls in die Pfanne geben; zuletzt den Essig. Diese Soße schmeckt warm oder auch kalt.

Soße zu Huhn und Röstkartoffeln TOP

4 Tomaten, 6 Knoblauchzehen, 2 gr. Zwiebeln, 1 Safranfaden, 1 Tasse öl, 1 Gl. Wein, ein bisschen Thymian, 1 Teel. Süßpaprika, 1 Lorbeerblatt, 1 Tasse Brühe, Salz und etwas Wasser
Das zerteilte Hähnchen mit Salz, 1 Zwiebel, 1 Tomate und Knoblauch im Wasser garen. Die Hähnchenteile abtropfen lassen und anbraten. Aus den restlichen Zutaten macht man eine Soße. Soße, Fleisch und die gerösteten Kartoffeln alles in einem Topf geben und kurz aufkochen lassen.

Soße zu Ziegen− oder Hammelfleisch TOP

1 Tasse Speiseöl, 1 kg. Zwiebeln, 2 bis 4 Knoblauchknollen, 1 getrocknete rote Pfefferschote, 7 schw. Pfefferkörner, Wasser, Wein, Salz, 1 gr. Tomate, Lorbeer, Thymian und Oregano, Safran und etwas Süßpaprika
Die Pfefferschote, die Pfefferkörner, Salz und Safran im Mörser zerkleinern; Tomate, Knoblauch und Zwiebeln andünsten; Fleisch anbraten; alles zusammen im Kochtopf oder eine große Pfanne geben und bei schwacher Hitze kochen lassen.

Lebergericht (Carajaca) TOP

Je nach Geschmack: Knoblauch, Salz, Essig, rote Pfefferschote, Speiseöl, Thymian, Wein, Oregano, Lorbeer, Paprikapulver, Wasser und die Leber
Leber klein schneiden und mit Knoblauch und öl anbraten. Alle anderen Zutaten zerkleinern und zu der Leber geben. Langsam garen lassen

Mandelsoße TOP

Aus Knoblauch, Salz, Thymian, Oregano und Essig eine Marinade fertigen.
Soße: Tomaten, Zwiebeln, Lorbeer, ½ Gl. guter Wein, 1 gebratene Scheibe Brot, 1 Teel. gem. Muskatnuss, Speiseöl, 1 handvoll geschälte Mandeln, Salz, 1 Teel. gem. Pfeffer und Wasser
Fleisch klein schneiden, in die Marinade einlegen und über Nacht stehen lassen.
Brot, ein paar Knoblauchzehen und die Mandeln anröten und dann zerstoßen; Pfeffer und Muskatnuss hinzugeben. Das zerstoßene mit allen anderen Zutaten in einem Schmortopf geben. Auf kleiner Flamme kochen lassen, bis es je nach Wunsch eine schöne Soße wird.
Den eingelegten Fleisch anbraten.

Soße für Fischgericht TOP

500 g Zwiebeln, 100 g Tomaten, 1 Gl. Olivenöl, Safran, 8 Knobi−Zehen, 3 Zweige Petersilie, ½ Teel. gemahlener Paprika, 1 Zitrone, 5 Zweigchen Koriander, Salz nach belieben
Die Hälfte der Knobi−Zehen, in Scheiben geschnittene Tomaten und Zwiebeln im öl anbraten; Der restliche Knoblauch und alle anderen Zutaten im Mörser zerkleinern und ebenfalls zu den anderen Zutaten in den Topf. Alles gut vermischen und einige Minuten köcheln lassen.

Zwiebelsoße zu einem Fischgericht TOP

250 g Tomanten, ½ Tasse Olivenöl, 750 g Zwiebeln, 2 Zweigchen Thymian, 1 Lorbeerblatt, 6 schw. Pfefferkörner, ½ Knoblauchknolle, ½ Teel. süßen Paprika, 4 Essl. Essig, 1 Safranfaden, Salz nach belieben
Zwiebeln und Knoblauchzehen klein hacken und goldbraun anbraten; die klein geschnittenen Tomaten hinzufügen und bei schwacher Hitze garen lassen. Salz, Safran, Pfefferkörner zerkleinern und mit dem Thymian, dem Lorbeerblatt und dem Essig ebenfalls in die Pfanne geben. Mit dem süßen Paprika abschmecken.

Soße zu Kaninchen oder Huhn TOP

Salz, Essig, Lorbeer, Wein, Thymian, Organo, 1 gr. Zwiebel, 1 Tasse Speiseöl, 6 Knobi−Zehen, 1 Safranfaden. 6 schw. Pfefferkörner, 5 große Tomaten, 1 getrockn. rote Pfefferschote, 1 kl. Gl. Weißwein, 1 rote Paprikaschote, ½ Lorbeerblatt, 1 Teel. gemahl. Pfeffer, etwas Wasser
Aus Oregano, Thymian, Wein, Lorbeer, Salz und Essig eine Marinade herstellen und das klein geschnittene Fleisch einlegen und 1 Tag ziehen lassen. Alle übrigen Zutaten zerkleinern und mit dem Fleisch in den Topf geben und auf kleiner Flamme gar kochen.

Soße zu Kichererbsen und Stockfisch TOP

2 große Tomaten, 1 Knoblauchknolle, 3 Zwiebeln, ½ Tel. süßer Paprika, 1 rote Paprikaschote 1 kl. Glas Wein, 2 Zweigchen Thymian, Wasser nach Bedarf, 1 kg Stockfisch und 500 g Kichererbsen
Erbsen und Fisch getrennt einweichen und über Nacht stehen lassen und separat kochen. Aus den restlichen Zutaten eine Soße herstellen, Erbsen, Fisch und Soße in einem Topf geben und langsam garen lassen, da sonst die Erbsen auseinander fallen.

Hammelfleisch geschmort mit Soße TOP

1 Knoblauchknolle, 2 gr. Zwiebeln, 1 Gl. Speiseöl, 2 Essl. Essig, 1 handvoll Zwergtomaten, Thymian, ½ Lorbeerblatt, 1 Teel. Oregano, Salz, ½ Teel. gem. Pfeffer, Wasser
Knoblauch, Zwiebeln und Tomaten anbraten. Das Hammelfleisch und die restlichen Zutaten hinzugeben. Unter ständigem rühren langsam garen.

Zwiebelsoße TOP

2 gr. Tomaten, 1 Tasse öl, 3 gr. Zwiebeln, 1 Tasse Fischbrühe, ½ Knoblauchknolle, 3 Zweigchen Petersilien, ½ Glas Essig, ½ Tel. süßen Paprika, 6 schw. Pfefferkörner, 1 Gewürznelke, 1 Safranfaden, eine Prise Salz, ein wenig Wasser
Die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln und Knoblauchzehen im öl anbraten. Anschließend die in Scheiben geschnittenen Tomaten. Alle übrigen Zutaten hinzugeben und einige Minuten kochen lassen.

Roter Pfeffer−Mojo TOP

1 Teel. Kümmel, 1 ½ Knoblauchknollen, 1 scharfe rote Pfefferschote, 8 kleine Tomaten, ½ Gläschen Essig, 1 Gl. Speiseöl, Salz und evtl. etwas Wasser
Pfefferschote und Tomaten anbraten. Diese dann mit den anderen Zutaten − außer öl und Essig, im Mörser zerkleinern; Essig und öl untermischen.

Pikanter Mojo TOP

3 scharfe Pfefferschoten, 1 Teel. Kümmel, 1 Knoblauchknolle, 4 Essl. Essig, 1 Teel. süßer Paprika, 10 Essl. Olivenöl, Salz nach Geschmack
Die Samenkerne aus den Pfefferschoten entfernen und anschließend klein schneiden. Kümmel, Knoblauchzehen, Salz und Pfefferschoten im Mörser zerkleinern. Paprika, öl und Essig hinzugeben und gut verrühren.

Kanarische Kartoffeln (Papas Arrugadas) auf Teneriffa TOP

Kanarische Kartoffeln − Papas Arrugadas Papas arrugadas sind kleine, schrumplige Kartoffeln und eine Spezialität der kanarischen Küche. Sie werden in stark salzhaltigem Wasser gekocht und samt ihrer Schale gegessen, auf der sich das Salz als Kruste absetzt. Nur Touristen schälen sie fälschlicherweise. Papas arrugadas schmecken sehr lecker zu Fisch oder als Snack zum Bier. Sie sind fester Bestand−teil der kanarischen Küche, und man bekommt sie fast überall. Im Gegensatz zu Spanien, wo die Kartoffel "Patata" heißt, nennt man sie auf den Kanaren "Papa".

Zubereitung

Kanarische Kartoffeln − Papas Arrugadas Ein Kilo Kartoffeln mit Wasser nur knapp bedecken und ein halbes Kilo grobes Salz hinzugeben. Wenn die "Papas" gar sind das Wasser abschütten und die Kartoffeln im Topf weiter auf dem Feuer lassen bis die letzte Flüssigkeit verdampft ist und eine sichtbare Salzkruste die Haut umgibt. Dazu wird Mojo − eine der vielen kanarischen mehr oder weniger scharfen Sossen und eine weitere Spezialität der einheimischen Küche − gereicht.

 
Copyright www.porisdeabona.de 2010PAGERANK-SERVICE