Typ
Anzahl Personen
Preis
von     €  bis     €
Landesteil / Region
Ausstattungsmerkmale
 Pool
 Sat-Tv
 Internet / WLAN
 Grill
 Klimaanlage
 Haustiere erlaubt

 

 

 

 


Informationen über Tauchen auf Teneriffa

Hier finden Sie weitere Informationen über Teneriffa
Aktivitäten |  Attraktionen |  Ausflüge |  Organiserte Ausflüge |  Fiestas |  Fotos und Impressionen |  Religion |  Schulen |  Kindergärten |  Loro Parque |  Markt und Finanzen |  Medizin |  Restaurants |  Rezepte |  Bodegas |  Käse |  Sehenswürdigkeiten |  Inselrundfahrten |  Städte und Orte |  Strände |  Kunst und Unterhaltung |  Verkehrsmittel |  Flughafen |  Golf |  Wandern |  Wochenmärkte |  Wellness

 

Teneriffa - Tauchen

Entdecken Sie eine neue Welt:
Ein besonderes Erlebnis mit professioneller Begleitung

BARAKUDA CLUB auf Teneriffa

Der BARAKUDA CLUB, auf Teneriffa, unter der professionellen Leitung von Heinz Scheffler und seinem Team , alles ausgebildete Barakuda Tauchlehrer oder PADI Dive Master, wurde zweimalig von den Lesern der Zeitschrift Tauchen mit dem Goldenen Delfin als "Bestes Tauch Center im Atlantik " ausgezeichnet und bietet allen Gästen seit 23 Jahren sicheres Tauchen auf Teneriffa.

Die Tauchbasis liegt in Playa Paraiso, im schönen Südwesten von Teneriffa, in einer kleinen Urbanisation mit einigen Hotels, Restaurants und weiteren Einkaufsmöglichkeiten. Dort wurde an der Küste, hinter einer Felsbucht am Strand, ein großer Meerwasserpool angelegt, in deren Eingang sich die Tauchschule Barakuda befindet.

Kontakt

BARAKUDA CLUB TENERIFE
Heinz Scheffler
Lago Playa Paraiso
E-38670 Adeje - Tenerife
Telefon/Fax: 0034-922-741 881
Mail: h.scheffler@divers-net.de



Unsere Unterkunftsempfehlung:

Die Kanaren Insel Teneriffa ist der ideale Standort für das Tauchen.

Die kanarische Insel Teneriffa ist ein ideales Taucher-Paradies.
Aufgrund seiner geographischen Lage ist die Kanaren Insel Teneriffa ein grossartiger Ort zum Tauchen. Vor der Küste der Sahara in Afrika liegen die Kanarischen Inseln. Auf der grössten Insel der Kanaren Teneriffa sind die Temperaturen warm und sonnig über das ganze Jahr verteilt. Im Sommer liegen die Temperaturen auf Teneriffa selten über 34ºC und im Winter liegen die Temperaturan durschnittlich bei 20 ºC. Es gibt diverse Tauch-Basen und Tauch-Schulen auf der Sonneninsel Teneriffa. Die Wassertemperaturen liegen vor den Küsten der Insel Teneriffa bei 18º C – 24ºC und in der Regel die Sichbarkeit im Wasser liegt bei 30 Metern was jeder Taucher beim Tauchgang schon festgestellt hat. Aber was macht Teneriffa so interessant für jeden Taucher? Das Highlight auf Teneriffa ist, dass es zwei Wasserwelten gibt: Die atlantische Wasserwelt und die tropische Wasserwelt. Das Leben im Meer, außergewöhnliche und außerordentliche Unterwasser-Vulkanlandschaft beim Tauchen auf Teneriffa. Die außergewöhnliche Vielfalt der Arten: darunter Rochen, Schildkröten, Barrakudas, Haie, Engel und viele Arten von bunte Riff-Fische.

Die ideale Wassertiefe zum Tauchen beträgt 10 bis 40 m beim Tauchen auf Teneriffa. Hier auf Teneriffa finden nicht nur Taucher, sondern auch Schnorchler Ihre Gefallen.

Folgende Tauchgänge vom Land können wir empfehlen:

  • Abades
  • Las Eras
  • Playa Paraiso
  • Poris De Abona
  • Puertito
  • Punta Prieta
  • Radazul
  • Tabaiba


Unterkunft in Abades:


Tauchgänge vom Boot, die von Tauchschulen angeboten werden

  • Condesito
  • Faro
  • Rochenwrack
  • Yellow-Rock

Hier nun eine kleine Beschreibung der Landtauchplätze

Abades

Abades

Dieser Tauchplatz (Südbasis) liegt im Südosten von Teneriffa und ist für Anfänger sowie für erfahrene Taucher geeignet. Der Einstieg findet über den Strand statt. Die Tauchtiefe beträge max. 15m.

Hier können an den kleinem Riff bunte Fische und kleine Muränen beobachtet werden. Ebenfalls trifft man dort den atlantischen Mönchsfisch, Streifenbrassen und Sepien an.

 

Las Eras

Las Eras liegt nur wenige Kilometer von Abades entfernt und ist für Anfänger, erfahrene und anspruchsvolle Taucher geeignet. Der Einstieg erfolgt über eine Bootsrampe. Bei diesem Tauchgebiet handelt es sich um einen Steilabfall mit Überhängen bis zu 20m Tiefe. Zu beobachten sin dhier Trompetenfische und Octopusse.

Unser Unterkunftstipp in unmittelbarer Nähe

 

Playa Paraiso

Abades Playa Paraiso befindet sich im Südwesten von Teneriffa und ist für Anfänger sowie erfahrene Taucher geeignet. Der Einstieg erfolgt über den Strand. Dort kann man ein Riff mit Überhängen und Canyons beobachten. Sehr wahrscheinlich begegnet man bei seinen Tauchgängen den großen Rochen.
   

Marazul

Marazul befindet sich im Süden der Insel von Teneriffa und ist für Anfänger, erfahrene und anspruchsvolle Taucher geeignet. Der Einstieg erfolgt über Leitern, die an den Felswänden angebracht sind. Beobachtet werden kann das steinige Gelände mit seinen Riffwänden. In der Nähe des Ufers gibt es Überhänge mit betauchbaren Grotten.

Unser Unterkunftstipp in unmittelbarer Nähe

   

Puertito

Puertito befindet sich im Süden von Teneriffa und ist für Anfänger, erfahrene und anspruchsvolle Taucher geeignet. Der Einstieg erfolgt über den Strand. Es sind kleine Felsenriffe zu sehen. Ideal ist Puertito auch für Schnorchler oder Urlauber, die einfach an einen der noch wenig touristisch erschlossenen Strände relaxen möchte.
   

Punta Prieta

Punta Prieta ist für Anfänger, erfahrene und anspruchsvolle Taucher geeignet. Der Einstieg erfolgt über einen steinigen Strand. Es gibt dort einen großen Überhang, dahinter befindet sich eine Riffwand mit vielen Muränen. Vorwiegend beobachtet hier Sardinen, Grunzer, Brassen, Muränen und Trompetenfische.

Hier nun eine kleine Beschreibung der Bootstauchplätze

Rochenwrack

Das Tauchen zum Rochenwrack ist für Anfänger, erfahrene und anspruchsvolle Taucher geeignet. Es handelt sich um ein zwölf Meter langes Wrack, dass Anfang der 90er Jahre als künstliches Riff versenkt wurde. Hier tummeln sich Schmetterlingsrochen, Adlerrochen, Stachelrochen und Marmor-Zitterrochen.

 

Condesito

Dieser Tauchgang ist nur für erfahrene und anspruchsvolle Taucher geeignet.
Das Schiff ist vor ca. 25 Jahren auf Grund gelaufen und liegt an der Küste des Leuchtturmes Punta Rasca. Das Schiffswrack liegt in einer Tiefe von ca. 20m. Der hintere Teil des Schiffes ist sehr gut erhaten. Bei diesem Tauchgang lohnt es sich ebenfalls, das in der naheliegende Lava-Tal, dass über eine Steilwand mit Überhängen von bis zu 40m abfällt, zu betauchen. Um das Wrack kann man hauptsächlich Moränen, Trompetenfische, Brassen und gelegentlich Rochen beobachten.
 

Faro

Der Bootstauchgang Faro liegt vor dem Leuchtturm Punta Rasca. Hier kann man kleine Unterhöhlungen und Überhänge sehen, sodass es auch für Anfänger, erfahrene und anspruchsvolle Taucher geeignet ist. Die Fischvielfalt ist ebenfalss beachtlich. Atlantische Mönchsfische, Meerpfauen, Grunzer, Moränen und Rochen haben hier ihr Zuhause.
 

Yellow-Rock

Diese vulkanisch interessante Unterwasserlandschaft ist ideal für Tauchanfänger. Beim Tauchgang kann man Engelhaie, Röhrenaale und Riffbarsche beobachten.
 

 

 

 

 

 
Copyright www.porisdeabona.de 2010PAGERANK-SERVICE