Typ
Anzahl Personen
Preis
von     €  bis     €
Landesteil / Region
Ausstattungsmerkmale
 Pool
 Sat-Tv
 Internet / WLAN
 Grill
 Klimaanlage
 Haustiere erlaubt

 

 

 

 


Informationen über Feste, Feiertage und Geschichtliches auf Teneriffa

Hier finden Sie weitere Informationen über Teneriffa
Aktivitäten |  Attraktionen |  Ausflüge |  Organiserte Ausflüge |  Fiestas |  Fotos und Impressionen |  Religion |  Schulen |  Kindergärten |  Loro Parque |  Markt und Finanzen |  Medizin |  Restaurants |  Rezepte |  Bodegas |  Käse |  Sehenswürdigkeiten |  Inselrundfahrten |  Städte und Orte |  Strände |  Kunst und Unterhaltung |  Verkehrsmittel |  Flughafen |  Golf |  Wandern |  Wochenmärkte |  Wellness

 

Feste, Feiertage und Geschichtliches auf Teneriffa

 

Inhaltsverzeichnis:

 

 

Feste und Feiertage

--Januar - Februar - März

--April - Mai - Juni

--Juli - August - September

--Oktober - November - Dezember

Geschichtliches

Ferientermine Deutschland

 

 

 

 

Garachico

Puerto de la Cruz


 

Feste und Feiertage auf Teneriffa

Januar

Februar

März

Festival klassischer Musik mit zahlreichen Veranstaltungen im ”Teatro Guimera” in Santa Cruz
01 Año Nuevo (Neujahr)
05 Die Ankunft der Heiligen Drei Könige, wird im Hafen mit einem bunten Umzug gefeiert.
06 Los Reyes in Garachico
Los Reyes (Heilige Drei Könige)
22 Fest der Schutzheiligen in Los Realejos/Garachico (San Antonio Abad)
Karneval in Santa Cruz
07 Dorffest im Barrio del Socorro in
Güimar
Karwoche ( Semana Santa)
02 Fest der Schutzheiligen in La Laguna (San Benito Abad)
10 Fest des Schutzheiligen in La Guancha und in El Tanque (San Jose)
19 San Josê (Josephstag)
TOP

April

Mai

Juni

Spanische Festspiele mit Theater− und Ballettvorstellungen in Santa Cruz
05 Fest des Schutzheiligen in Icod und Tegueste (San Marcos)
16 Fest mit Wallfahrten in Granadilla und Los Realejos (San Isidro)
Fiestas de Primavera (Frühlingfeste)
01 Día del Trabajo (Tag der Arbeit)
01−05 Feierlichkeiten zur Erinnerung an die Gründung der Stadt in Santa Cruz
15 Fest des Schutzheiligen in Araya, Granadilla, Los Realejos und San Isidro
30 Día de las Islas Canarias
Frohnleichnam
14 Fest des Schutzheiligen in Granadilla (San Antonio de Padua)
24 Fest des Schutzheiligen in Arico und Icod (San Juan)
29 Fest des Schutzheiligen
in El Sauzal (San Pedro)
TOP

Juli

August

September

1. Sonntag im Juli: Wallfahrt mit Volksfest in La Laguna (Fiesta y Romeria del San Benito Abad)
15 Fest mit Feuerwerk, Ausstellungen und anderen Veranstal− tungen. (Fiesta del Gran Poder de Dios in Puerto de la Cruz)
16 Volksfest mit Prozession In Santa Cruz (Fiesta de Nuestra Senora del Carmen)
25 Fest der Schutzpatronin in Candelaria (Santa Ana)
Santiago Apostol (Apostel Jakobus)
Feierlichkeiten zur Erinnerung an die Verteidigung der Stadt gegen Admiral Nelson 1797 in Santa Cruz
Patronatsfest in Santiago del Teide.
03 Fest der Senora de las Nieves in Taganana
06 Patronatsfest in La Matanza
14−15 Großes Fest zu Ehren der Schutzheiligen von Candelaria und gleichzeitig auch Schutzpatronin des gesamten Archipels (Romería de la Virgen de Candelaria)
15 Asunción (Mariä Himmelfahrt)
16 Romeria de San Roque, Wallfahrt in Garachico
18 Fest zu Ehren des Cristo del Gran Poder in Bajamar,
Heiligenfeste in La Guancha (Senora de la Esperanza) und Tejina (San Bartolome)
24 Fest in Buenavista (San Bartolomê)
27 Fest zu Ehren von San Juan Degallado in Arafo
30 Fest zu Ehren der Senora del Carmen und der Virgen del Buen Viaje in El Tanque
07 Fest der Senora del Perpetua Socorro in Güimar
08 Fest der Senora de la Luz in Los Silos und der Senora de los Remedios in Tegueste
07−15 Fiestas del Santisimo Cristo
21 Fest des 1.000 jährigen Drachenbaums in Icod (Senora de la Luz in Guia de Isora, Santisimo Cristo in Tacoronte)
TOP

Oktober

November

Dezember

03 Fest zu Ehren der Schutzheiligen Senora del Rosario in Fasnia
12 Feiertag zu Ehren der Entdeckung Amerikas (Día de la Hispanidad)
21 Fest zu Ehren der Schutzheiligen in Adeje
24 Fest der Senora de los Remedios in Buenavista
01 Todos los Santos (Allerheiligen)
16 Volksfest in Guia de Isora
25 Santa Catalina Fest in Taganana
Fiestas de Navidad, Weihnachtsfeiern finden an vielen Orten, besonders aber in Santa Cruz statt.
Es gibt ein abwechslungreiches vorweihnachtliches Programm mit Ausstellungen und Aufführungen.
06 Día de la Constitución (Tag der Verfassung)
08 Immaculada Concepción (Mariä Empfängnis)
25 Navidad (Weihnachten)
TOP

Geschichtliches auf Teneriffa

ca. 20−3 Mio. v. Chr.
Entstehung des Kanarischen Archipels durch Vulkanausbrüche. Geologisch gesehen sind die östlichen Inseln mit rund 20 Millionen Jahren älter, die westlichen sind mit rund 3 Millionen jünger, darunter auch Teneriffa.
400 v. Chr.− Zeitwende
1. Jh. n. Chr.
Während dieser Zeit fand vermutlich eine Besiedelung in mehreren Wellen, u.a. aus Nordafrika, statt.
Plinius d. ä. ( 23−79 n. Chr. )erwähnt in seinen Schriften zur Naturgeschichte ( Naturalis historia ) die ” Inseln der Glückseligen ”. Hinweisen bei Plinius zufolge erreichen mauretanische Schiffe die Inseln La Palma und El Hierro.
um 150 n. Chr.
Claudius Ptolemäus ( um 100 − 160 n. Chr. ) legt den Nullmeridian an die westliche Grenze der Orchilla, das Westkap El Hierros.
1280 − 1330
Nachdem die Insel Jahrhunderte lang vergessen waren, besuchen erstmals genuesische Kaufleute die Kanarischen Inseln. Darunter auch Lancilotto Malocello. Vielleicht der Namensgeber der Insel Lanzarote?
1339
Erstmals erscheint auf einer Seekarte die Bezeichnung ” Islas Canarias ”.
1340 − 1342
Portugiesen und Spanier unternehmen Raubzüge, bei denen sie Sklaven mitnehmen.
1402 − 1405
Der normannische Adlige Jean de Bethencourt
(1359 − 11425) erobert nach und nach die ersten Kanarischen Inseln für Spanien und übernimmt sie als spanisches Lehen.
1402
Nach der Besetzung von Lanzarote erhält Bethencourt den Titel ” König der Kanarischen Inseln ”.
1405
Es gelingt Bethencourt, Fuerteventura und El Hierro einzunehmen. Er scheitert jedoch an der Eroberung Gran Cananias und Las Palmas.
1406
kehrt Bethencourt auf das Festland zurück
1406 − 1415
Bethencourts Neffe Maciot de Bethencourt übernimmt die Verwaltung der neu eroberten Inseln. 1415 wird er aus dem Amt entlassen, die Besitzverhältnisse auf den Inseln bleiben vorerst ungeklärt. In den Folgejahren kommt es zu wiederholten Angriffen durch Spanien und Portugal.
1479
In einem Vertrag werden die Besitzverhältnisse von Spanien und Portugal geklärt. Spanien erhält die Kanarischen Inseln und Portugal das westliche Afrika und die vorgelagerten Inseln.
1482
Unterwerfung Gran Canarias.
1492
Christoph Kolumbus startet seine erste Entdeckungsfahrt von La Gomera aus. Auch bei späteren Fahrten 1493, 1498 und 1502 hält er sich auf den Kanarischen Inseln auf. In seinem ” Bordbuch ” (1492) berichtet er bei der Vorbeifahrt an Teneriffa von einem Ausbruch des Teide.
1492 − 93
Der andalusische Adlige Alonso Fernandez de Lugo (1456 − 1525) unterwirft von Gran Canaria aus die Insel La Palma.
1494 − 96
Alonso Fernandez de Lugo unterwirft mit Teneriffa die letzte der noch unabhängigen Inseln. Teneriffa wird wie Gran Canaria und La Palma direkt dem spanischen Königshaus unterstellt. La Gomera, El Hierro, Lanzarote und Fuerteventura haben einen sogenannten ”Senorio − Status”. Auch sie unterstehen der Krone, doch gibt das Königshaus Besitzrechte wie eine Art ”Lehen” weiter an Adlige und Geistliche. Die Bevölkerung ist verpflichtet , Abgaben an den jeweiligen Herrscher und an das spanische Reich zu leisten.
1496
Alonso Fernandez de Lugo gründet La Laguna als Hauptstadt.
Ende
15. Jh.
Einfuhr von Weinreben und Bananenstauden.
Ab 1500
Anbau von Zuckerrohr in Monokultur durch Sklaven. Das Agrarexportgut verhilft den genuesischen Grundbesitzern zu Reichtum.
Ab 1520
Erste Weinexporte nach England.
1537
Der Sklavenhandel wird rein formell verboten.
Ende
16 − 18. Jh.
Piratenüberfälle und Eroberungsversuche der Engländer beeinträchtigen den Handel.
18. Jh.
Erste Auswanderungswellen nach Kuba und Venezuela.
1723
Santa Cruz deTenerife löst La Laguna als Verwaltungshauptstadt ab.
1778
Santa Cruz de Tenerife erhält das Handelsprivileg mit Amerika.
1797
Admiral Horatio Nelson versucht vergeblich, Teneriffa für die britische Krone zu erobern.
1799
Alexander von Humboldt ( 1769 − 1859 ) macht auf seiner Reise nach Südamerika fünf Tage Station auf Teneriffa.
1817
Gründung der Universität von La Laguna.
1822
Santa Cruz de Tenerife wird Hauptstadt der gesamten Kanarischen Inseln.
um 1830
Wirtschaftlicher Aufschwung durch die Zucht der Koschenillenlaus.
1852
Die spanische Königin Isabella II. erklärt die Kanarischen Inseln zur Freihandelszone.
Ende
19. Jh.
Die Produktion von Bananen für den Export wird zum Hauptwirtschaftszweig.
1912
Die Inseln erhalten örtliche Selbstverwaltungsgremien. Die Cabildos Insulares sind mit deutschen Kreisver waltungen vergleichbar.
1927
Teilung der kanarischen Inseln in zwei Provinzen. Zur Provinz Santa Cruz de Tenerife gehören Teneriffa, La Gomera, El Hierro und La Palma.
Zur Provinz Las Palmas de Gran Canaria gehören Gran Canaria, Lanzarote und Fuerteventura.
1936
Ausrufung der ” nationalen Erhebung ” durch General Francisco Behamonde Franco (1892 − 1975), dem damaligen Militärgouverneur der Kanarischen Inseln. Im Esperanza−Wald bereitet er einen Militärputsch vor, der sich schließlich zum spanischen Bürgerkrieg (1936 − 39) ausweitet. Franco geht mit seinenTruppen als Sieger hervor und errichtet in Spanien eine faschistische Militärdiktatur.
2. Weltkrieg
Franco läßt sich nicht auf eine offene Kriegsallianz mit Hitler und Mussolini ein. Nach dem Krieg wird Spanien zwar nicht in die UNO aufgenommen, erhält aber über bilaterale Verträge mit den USA gegen die überlassung von Militärstützpunkten wirtschaftliche Hilfe und beschränkte Anerkennung.
1955
Spanien wird Mitglied der UNO.
Ab 1960
Beginn des Charterflugverkehrs auf Teneriffa.
1971
Letzter Vulkanausbruch auf La Palma (Volcán de Teneguía).
1975
General Franco stirbt. König Juan Carlos wird Oberhaupt Spaniens.
1978
Inkrafttreten einer neuen demokratischen Verfassung.
Spanien wird parlamentarische Monarchie. Dabei erhält der König die oberste Repräsentanz des Staates und den Oberbefehl über die Armee.
Der Kirche wird die bisherige staatstragende Rolle aberkannt. Die beiden kanarischen Provinzen werden zur Autonomen Region Canarias zusammengefaßt, bleiben verwaltungstechnisch aber getrennt.
1982
Beitritt Spaniens in die NATO.
1983
Die Kanarischen Inseln, ebenso wie die übrigen 16 ”Autonomen Regionen” Spaniens, erhalten regionale Verfassungen und gewählte Parlamente.
1986
Beitritt Spaniens in die EU. Für die Kanarischen Inseln wird ein Sonderabkommen getroffen.
1993
Aufnahme der Kanarischen Inseln als Vollmitglied in die EU.
1996
Ende des EU−Sonderstatus für die Kanaren. übergangsregelungen ermöglichen die Konkurrenzfähigkeit der kanarischen Wirtschaft auf dem Weltmarkt.
TOP

Ferientermine Deutschland


Ferientermine 2017

Winter Ostern Pfingsten Sommer Herbst Weihnachten
Baden-Württemberg
- 10.04. - 21.04. 06.06. - 16.06. 27.07. - 09.09. 30.10. - 03.11. 22.12. - 05.01.
Bayern
27.02. - 03.03. 10.04. - 22.04. 06.06. - 16.06. 29.07. - 11.09. 30.10. - 03.11. / 22.11. 23.12. - 05.01.
Berlin
30.01. - 03.02. 10.04. - 18.04. 24.05. / 26.05. / 06.06. - 09.06. 20.07. - 01.09. 02.10. / 23.10. - 04.11. 21.12. - 02.01.
Brandenburg
30.01. - 04.02. 12.04. - 22.04. - 20.07. - 01.09. 23.10. - 04.11. 21.12. - 02.01.
Bremen
30.01. - 31.01. 10.04. - 22.04. 26.05. / 06.06. 22.06. - 02.08. 02.10. - 14.10. / 30.10. 22.12. - 06.01.
Hamburg
30.01. 06.03. - 17.03. 22.05. - 26.05. 20.07. - 30.08. 02.10. / 16.10. - 27.10. 22.12. - 05.01.
Hessen
- 03.04. - 15.04. - 03.07. - 11.08. 09.10. - 21.10. 24.12. - 13.01.
Mecklenburg-Vorpommern
06.02. - 18.02. 10.04. - 19.04. 02.06. - 06.06. 24.07. - 02.09. 02.10. / 23.10. - 30.10. 21.12. - 03.01.
Niedersachsen
30.01. - 31.01. 10.04. - 22.04. 26.05. / 06.06. 22.06. - 02.08. 02.10. - 13.10. / 30.10. 22.12. - 05.01.
Nordrhein-Westfalen
- 10.04. - 22.04. 06.06. 17.07. - 29.08. 23.10. - 04.11. 27.12. - 06.01.
Rheinland-Pfalz
- 10.04. - 21.04. - 03.07. - 11.08. 02.10. - 13.10. 22.12. - 09.01.
Saarland
27.02. - 04.03. 10.04. - 22.04. - 03.07. - 14.08. 02.10. - 14.10. 21.12. - 05.01.
Sachsen
13.02. - 24.02. 13.04. - 22.04. 26.05. 26.06. - 04.08. 02.10. - 14.10. / 30.10. 23.12. - 02.01.
Sachsen-Anhalt
04.02. - 11.02. 10.04. - 13.04. 26.05. 26.06. - 09.08. 02.10. - 13.10. / 30.10. 21.12. - 03.01.
Schleswig-Holstein
- 07.04. - 21.04. 26.05. 24.07. - 02.09. 16.10. - 27.10. 21.12. - 06.01.
Thüringen
06.02. - 11.02. 10.04. - 21.04. 26.05. 26.06. - 09.08. 02.10. - 14.10. 22.12. - 05.01.

Quelle: http://www.schulferien.org/Schulferien_nach_Jahren/2017/schulferien_2017.html

Ferientermine 2018

Winter Ostern Pfingsten Sommer Herbst Weihnachten
Baden-Württemberg
- 26.03. - 06.04. 22.05. - 02.06. 26.07. - 08.09. 29.10. - 02.11. 24.12. - 05.01.
Bayern
12.02. - 16.02. 26.03. - 07.04. 22.05. - 02.06. 30.07. - 10.09. 29.10. - 02.11. / 21.11. 22.12. - 05.01.
Berlin
05.02. - 10.02. 26.03. - 06.04. 30.04. / 11.05. / 22.05. 05.07. - 17.08. 22.10. - 02.11. 22.12. - 05.01.
Brandenburg
05.02. - 10.02. 26.03. - 06.04. - 05.07. - 18.08. 22.10. - 02.11. 22.12. - 05.01.
Bremen
01.02. - 02.02. 19.03. - 03.04. 30.04. / 11.05. / 22.05. 28.06. - 08.08. 01.10. - 13.10. 24.12. - 04.01.
Hamburg
02.02. 05.03. - 16.03. / 30.04. 07.05. - 11.05. 05.07. - 15.08. 01.10. - 12.10. 20.12. - 04.01.
Hessen
- 26.03. - 07.04. - 25.06. - 03.08. 01.10. - 13.10. 24.12. - 12.01.
Mecklenburg-Vorpommern
05.02. - 16.02. 26.03. - 04.04. 11.05. / 18.05. - 22.05. 09.07. - 18.08. 08.10. - 13.10. / 01.11. - 02.11. 24.12. - 05.01.
Niedersachsen
01.02. - 02.02. 19.03. - 03.04. 30.04. / 11.05. / 22.05. 28.06. - 08.08. 01.10. - 12.10. 24.12. - 04.01.
Nordrhein-Westfalen
- 26.03. - 07.04. 22.05. - 25.05. 16.07. - 28.08. 15.10. - 27.10. 21.12. - 04.01.
Rheinland-Pfalz
- 26.03. - 06.04. - 25.06. - 03.08. 01.10. - 12.10. 20.12. - 04.01.
Saarland
12.02. - 17.02. 26.03. - 06.04. - 25.06. - 03.08. 01.10. - 12.10. 20.12. - 04.01.
Sachsen
12.02. - 23.02. 29.03. - 06.04. 11.05. / 19.05. - 22.05. 02.07. - 10.08. 08.10. - 20.10. 22.12. - 04.01.
Sachsen-Anhalt
05.02. - 09.02. 26.03. - 31.03. / 30.04. 11.05. - 19.05. 28.06. - 08.08. 01.10. - 12.10. 19.12. - 04.01.
Schleswig-Holstein
- 29.03. - 13.04. 11.05. 09.07. - 18.08. 01.10. - 19.10. 21.12. - 04.01.
Thüringen
05.02. - 09.02. 26.03. - 07.04. 11.05. 02.07. - 11.08. 01.10. - 13.10. 21.12. - 04.01.

Quelle: http://www.schulferien.org/Schulferien_nach_Jahren/2018/schulferien_2018.html

 

 

TOP

Feste und Feierlichkeiten - Garachico - auf Teneriffa

 

Garachico liegt im Nordwesten von Teneriffa. Einmal jährlich wird zu Ehren des Schutzpatrons, San Rouque , ein Volksfest gefeiert. Jedes Jahr am 16. August findet ein großer Festumzug durch dien Ort Garachico statt. Einheimische präsentieren sich in ihren Trachten und tanzen den traditionellen „Baile de Magos“. Einige Tage vor dem großen Festumzug findet die Wahl der Festkönigin „Romera Mayor“ statt. Die Tage vor dem Umzug spielen fast täglich Volkloregruppen. Volkloregruppen präsentieren sich in ihren Trachten. Höhepunkt ist dann der große Festtags-Umzug, wo die Segnung der Fischer stattfindet. Die Fischer fahren mit dem heiligen Bild auf ihren Booten aufs Meer hinaus. Nach ihrer Rückkehr beginnt die Romeria. Mit Blumen geschmückte Wagen fahren dann begleitet mit viel Wein und Gitarrenmusik durch den Ort. Krönung dieses Festes ist das abschließende große Feuerwerk.


TOP

 

Feier und Festlichkeiten - Puerto de la Cruz - auf Teneriffa

 

Im Juli wird die Schutzheilige der Fischer in Puerto de la Cruz auf Teneriffa jährlich gefeiert. In diesem Jahr findet dieses wichtige Stadtfest am 15.07.2008 statt. Bevor Puerto de la Cruz auf Teneriffa touristisch erschlossen wurde war Puerto de la Cruz ein kleiner Fischerort mit zwei Schutzheiligen der Fischer die Virgen del Carmen und San Telmo.
Als Highlight dieses Spektakels ist die Schiffsprozession wobei die Statuen der heiligen Jungfrau „Virgen del Carmen“ und „San Telmo“  auf den Booten platziert werden und somit für alle Zuschauer sichtbar. Von den Kirchen werden die Heiligen in einer Prozession zum Fischerhafen in Puerto de la Cruz gebracht, dort auf  Fischerboote verladen und aufs Meer herausgefahren. Diese jährliche Prozession in Puerto de la Cruz auf Teneriffa findet statt um für einen guten Fang zu bitten.
Seit 83 Jahren findet die Schiffsprozession statt. Nach Beendigung der Prozession findet dann das eigentliche Volksfest für mehrere Tage statt. Gefeiert wird rund um den Hafen und an der Plaza del Charco auf Teneriffa. Das Volksfest wird durch ein gigantisches Feuerwerk zum Abschluss gebracht.

 

 

 

 

 

 

 
Copyright www.porisdeabona.de 2010PAGERANK-SERVICE